Nicol Goudarzi, geboren in Engelskirchen. Studium Sonderpädagogik und Deutsch an der Universität zu Köln. Promotion zum Thema Englisch und Unterstützte Kommunikation.

Sie unterrichtete an verschiedenen Schulen mit den Förderschwerpunkten körperliche und motorische Entwicklung sowie geistige Entwicklung. Als Fachleiterin bildet sie zukünftige Lehrerinnen und Lehrer für das Lehramt für Sonderpädagogische Förderung aus. Nicol Goudarzi entwickelte das Konzept der Basalen Aktionsgeschichten als lernziel-, kommunikations- und wahrnehmungsorientiertes Instrument zur Gestaltung von Unterricht für Kinder und Jugendliche mit intensivpädagogischem Förderbedarf.

Über viele Jahre leitete sie eine Schreibwerkstatt für Menschen mit Behinderung bei den „Jahrestreffen unterstützt kommunizierender Menschen“.

Seit 2016 konzipiert und moderiert sie Lesungen, in denen die Themen Literatur und Behinderung in unterschiedlichster Weise kombiniert werden. Aktuelles Projekt ist die Lesungsreihe „Literatüröffner“ in Zusammenarbeit mit dem Verein Rollipop e.V.

Nicol Goudarzi ist Übersetzerin für Leichte Sprache.