Nicol Goudarzi, geboren in Engelskirchen. Berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium „Literarisches Schreiben und Kulturjournalismus“ (Master of Advanced Studies, MAS).

Sie schreibt Theaterstücke für Kinder und Erwachsene, Prosatexte und Lyrik.

2020 zählte sie zu den Gewinner*innen des „Vigilius Mountain Stories“ Preises (unter Pseudonym). 2018 gewann sie den „Rum und Ähren“-Literaturpreis des Uschtrin Verlages.

Als Mitglied der Kölner Autorengruppe „FAUST“ (Freie Autoren, Schriftsteller und Texterfinder) nimmt sie regelmäßig an Lesungen teil. Sie ist Mitglied im „Literatur-Atelier Köln“, im „Schreibraum Köln“ und im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (vs).

Mit der Lesungsreihe „Literatüröffner“ verwirklicht sie in Zusammenarbeit mit dem Verein Rollipop e.V. eine inklusive und barrierefreie Veranstaltungsreihe.